"Dem Menschen einen Glauben schenken, heißt seine Kraft verzehnfachen" (Gustave Le Bon)                            

Das Stress-Reduktionsprogramm (SRP) von HeartMath®

Hintergrund:

Das HeartMath Institute hat in Zusammenarbeit mit Neurologen und Kardiologen die Hintergründe und Zusammenhänge von Stress untersucht und eine Methode entwickelt mit der wir jederzeit und überall unser autonomes Nervensystem ins Gleichgewicht bringen können und dadurch nicht nur Stress regulieren, sondern auch einen positiven Einfluss auf unser emotionales Erleben und somit unser Wohlbefinden haben. Eine zentrale Rolle spielen dabei unser Herz und die erlernbare Herzkohärenz. Befindet sich Ihr Herz im "kohärenten" Zustand, dann sendet es Signale an Ihr Gehirn, dass alles in Ordnung ist. In diesem Zustand sind Sie - unabhängig von den Umständen im Außen - ausgeglichen, motiviert, leistungsfähig und fühlen sich rundum wohl. 

Individualität:

Sie sind einzigartig. Ihre Beschwerden, Missempfindungen und Krankheiten haben eine individuelle Ursache. Daher werde ich im Behandlungsverlauf ganz gezielt auf Ihre Bedürfnisse eingehen und Ihnen dadurch ein breites Spektrum an Möglichkeiten an die Hand geben um gezielt aus Ihrem persönlichen Ungleichgewicht auszusteigen. 

Messbarkeit:

Über ein Biofeedback-System erhalten Sie in Echtzeit Auskunft darüber, wie gut es Ihnen gelingt, Ihr autonomes Nervensystem ins Gleichgewicht zu bringen. Dabei spielt die HRV (Herzratenvariabilität) eine tragende Rolle. Je höher die Variabilität, desto besser können Sie auf veränderte Bedingungen reagieren. Die HRV nimmt durch Stress oder im Alter ab, kann aber wieder aufgebaut werden. Dies schärft nicht nur das Bewusstsein über Ihren mentalen und emotionalen Zustand, es wirkt auch wie ein Turbo auf die Motivation und Übungstreue, da Erfolge sofort sichtbar werden.

Übrigens: HeartMath® ist die erste Methode, die einfache Übungen mit Messbarkeit und Sichtbarkeit der Wirkung verknüpft.

HeartMath® wirkt: 

Inzwischen gibt es viele wissenschaftliche Untersuchungen zu den verschiedenen Aspekten der Herzkohärenz und den Ergebnissen vor und nach dem Training. Diese sind eindeutig und verdeutlichen die Effektivität der gelernten Methoden.

Ein Umfrageergebnis stelle ich Ihnen nachfolgend vor:

Eine Umfrage von Hunter Kane Ltd. unter mehr als 500 Führungskräften in London (u.a. von Shell, BP, Unilever, HP und HSBC) vor und  nach der Teilnahme am HeartMath® Stress-Reduktionsprogramm brachte folgende Ergebnisse hervor:


Vorher

nach 6 Wochen

Ich fühle mich erschöpft*

39%

22%

Ich bin angespannt*

43%

16%

Ich fühle mich unsicher*

29%

9%

Ich bin verärgert*

35%

15%

Bei meiner Arbeit erziele ich exzellente Ergebnisse**

59%

72%

* "oft" oder "meistens";      ** "Zustimmung" oder "starke Zustimmung"                          (Quelle: HeartMath® Benelux)

 

In den Niederlanden durchliefen über 30.000 Polizisten das Stress-Reduktions-Programm und französische Kampfjetpiloten trainieren ebenfalls Ihre Herzkohärenz. Das sind einige Beispiele für Personenkreise, die sehr starken Belastungen und Stressfaktoren ausgesetzt sind. Die Effektivität und Einfachheit der Methoden hat sich auch hier bewährt.

Die tägliche Arbeit im meiner Praxis mit den Rückmeldungen meiner Patientinnen und Patienten und die sichtbaren und messbaren Ergebnisse, sowie die deutliche Verbesserung des Gesundheitszustandes unterstreichen für mich die Wirksamkeit.


Wie Sie dadurch Ihre Resilienz und Gesundheit verbessern können sehen Sie hier: